Rasen betreten verboten!

Ein Bauspiel

Auf der Wiese vor dem Museum für Gestaltung Zürich entsteht während des Blickfelder-Festivals eine einmalige Installation. Aus Holzlatten und Brettern bauen Kinder turmartige Gebilde, die sie mit Stegen und Brücken miteinander verbinden und mit Brettern und Schalungstafeln begehbar machen. Die Skulptur regt die Fantasie an und soll fortwährend mit Spielelemente wie Kugelbahnen, Fahnen und Rutschbahnen angereichert werden. Während der 10 Festivaltage wächst das Gebilde zu einem Gesamtkunstwerk an. Alle beteiligten Kinder gestalten das Bauwerk mit, in Workshops mit Schulklassen oder in der Freizeit.

Am Sonntag, 23. Juni wird das Bauwerk mit einer Finissage beendet und mit allen Besuchern/-innen gemeinsam abgebaut. (Für diese Aktion bitte Akkubohrer mitbringen.)

Leitung: Serge Lunin, Renato Grob, Dozenten «Art Education» an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), und Team: Laura Zarotti, Florian Borsinger, Angela Wicki, Maria Lorenzo Souto, Joyce Kalumba, Rob Ashley, Jennifer Kos, Katrin Wanner, Olivia Gnani



Rasen betreten verboten!
Festivalzentrum, Wiese beim Museum für Gestaltung Zürich
Alter: alle
Schulen: Kindergarten, 1.–6. Primarklasse
Preis: kostenlos
Sa 15.06.2019, 14:00–18:00
So 16.06.2019, 12:00–18:00
Mi 19.06.2019, 14:00–18:00
Sa 22.06.2019, 14:00–18:00
So 23.06.2019, 12:00–17:00
So 23.06.2019, 18:00 Finissage

Zusatzdaten für Schulklassen
Anmelden